-

 

SEBASTIAN

5 Sterne aus 1 Abstimmung
 Bunte Vitalpfanne mit Salat

Moin, ich bin Sebastian Bär – meine Laufbahn begann als Koch in einem Landgasthof in Kiel, bevor ich 15 Jahre in Film und Fernsehen gearbeitet habe. Während dieser Zeit bin ich vegan geworden und habe mich dafür entschieden, meinen Lebensstil auch anderen näher zu bringen, ohne erhobenen Zeigefinger. Deswegen führe ich seit 2017 mein eigenes Foodtruck Unternehmen mit dem Namen BÄRISTO und habe mein veganes Deli im Schülperbaum 16 eröffnet. Außerdem findet ihr mich im Millerntorstadion auf St. Pauli.

Auf das Rezept bin ich gekommen, weil ich übersättigt war von Reis und ich eine nährstoffreiche und sättigende Alternative gesucht habe. Sie sollte aber nicht zu einem mehrstündigen Fresskoma führen, welches ich mir in meiner Zeit als Aufnahmeleiter nicht leisten konnte. Per Zufall habe ich dann Haferflocken entdeckt, die genau diese Eigenschaften erfüllen. Zu den Haferflocken werfe ich immer etwas Brainfood in Form von Nüssen hinein, sowie saisonales Gemüse. Das Rezept gehört absolut zu meinen Lieblingsgerichten und ich koche es in den unterschiedlichsten herbstlichen, winterlichen oder sommerlichen Variationen, getreu dem Motto: Je bunter der Teller, desto besser fühle ich mich.

Gericht Vegan, Vegetarisch
Keyword Vegan, Vegetarisch
Ausgabe kielköken
Rezept drucken
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 1 gr. Tasse Hafenflocken kernig
  • Öl zum Anbraten
  • 3 EL Haferjoghurt
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund frische Minze
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Senf
  • Gewürze z.B. BÄRISTO Consommé, Paprika, Kreuzkümmel, Algen Würze, bunter Pfeffer,...
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika gelb
  • handvoll Brokkoliröschen
  • 1 Dose Kichererbsen abgegossen
  • 1 Knoblauchzehe
  • handvoll Cocktailtomaten
  • 2 EL Sojasauce
  • handvoll Cashewkerne
  • 2 EL Walnüsse
  • ½ Granatapfelkerne
  • Kräuter frisch
  • Olivenöl zum Garnieren
  • bunter Pfeffer
  • bunter Gartensalat nach Lust und Laune

Anleitung

  • Die Haferflocken in eine Schüssel füllen und wässern, alle Flocken sollten mit Wasser bedeckt sein. Das Wasser abgießen und Haferflocken in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen, hin und wieder schwenken oder umrühren. Wenn die Haferflocken knusprig sind, auf ein Backblech geben und bereithalten.
  • Den Joghurt mit dem Saft einer halben Zitrone, frischer Minze, Agavendicksaft, Apfelessig und dem Senf verrühren, mit Gewürzen nach Wahl abschmecken und beiseite stellen.
  • Zwiebel fein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen. Geschnittene Paprika, Brokkoli Röschen, Kichererbsen und Knoblauch dazu geben. Das Gemüse gemeinsam anbraten, hin und wieder umrühren. Nach belieben mit Gewürzen deiner Wahl abschmecken.
  • Die Cocktailtomaten im Ganzen dazugeben und kurz mit anbraten. Die Sojasauce dazugeben und untermischen, Handvoll Cashewkerne hinzugeben.
  • Wenn die Flüssigkeit der Sojasauce verkocht ist, die angebratenen Haferflocken mit in die Pfanne geben und untermengen. Alles zusammen kurz weiter braten, dann auf einem Teller anrichten und mit der Joghurtsauce garnieren.
  • Den Saft der übrig gebliebenen Zitrone darüber geben. Die Walnüsse grob zerkleinern und mit den Granatapfelkernen oben drüber streuen. Die frischen Kräuter grob hacken und auf dem Gericht verteilen, zum Schluss noch etwas Olivenöl und bunten Pfeffer wild obenauf geben und fertig. 
  • Dazu nach Lust und Laune einen bunten Gartensalat servieren.