Taste appeal- Team Version 1

Über uns

taste appeal– ist ein Multi-Channel Konzept, das sich aus einem zeitungsähnlichen Printmagazin, einem Instagramkanal und einem Rezeptblog zusammensetzt. Alle Plattformen greifen ineinander.

taste appeal– steht für hervorragende Rezepte, Genuss und die Liebe zu Lebensmitteln. Wir wählen bewusst einen Ansatz, der den etablierten Foodmagazinen und Kundenmagazinen konträr gegenübersteht. Der redaktionelle Editorialteil ist nicht existent. Keine großflächige Werbung, keine Advertorials, nur das Food, die Gerichte und Rezepte stehen im Fokus. Wir sind pur und reduzieren alles bis auf den Kern.
Was bleibt sind wunderschöne Fotos von großartigen, besonderen und neuen Gerichten, denen viel Raum zum Wirken eingeräumt wird.

Jede Ausgabe ist monothematisch und beschäftigt sich mit diesem Überthema. Unsere Rezepte sind zum großen Teil vegetarisch und vegan. Es findet sich aber auch immer
ein Fisch- sowie ein Fleisch-Rezept im Magazin. Die Rezepte und auch die visuelle Sprache der Bilder lehnen sich an das namensgebende Thema jeder Ausgabe an.

taste appeal– ist ein Gemeinschaftsprojekt. Die erprobten und fundierten Gerichte sind vom Foodstylisten Lukas Baseda konzipiert, der seit Jahren an diversen Kochbüchern, Magazinen und Werbekampagnen mitarbeitet. Reduktion, klare Formgebung und Struktur in der Gestaltung wiederum kommen von Christin Großmann, einer jungen, sehr talentierten Designerin und Typografin. Die visuelle Identität der Bilder entstammt maßgeblich den Händen von Pia Flechtner, ihres Zeichens Propstylistin, die seit vielen Jahren mit ihrem eigenen klaren, modernen, aber immer auch leicht verspielten Stil die Werbe- und Editorialbranche mitprägt. Der Foodfotograf Calle Hackenberg übernimmt die kreative Leitung des Projekts, hat taste appeal– konzipiert sowie die zu sehenden Rezepte fotografiert.

Die Idee, Konzeption und Umsetzung des Projekts entstand und erfolgt durch das Studio Calle Hackenberg.


Fotocredit: Ann-Christin Sebesteny