-

 

HASELNUSS

Graupenrisotto mit Rosenseitling und Pecorino-Haselnuss-Crackern
Gericht Vegetarisch
Keyword Vegetarisch
Ausgabe wiedersehen
Rezept drucken
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für die Pecorino-Cracker

  • 250 g Pecorino
  • 100 g blanchierte Haselnüsse

Für die Pilze

  • 500 g Pilze (z.B. Rosenseitlinge, Stockschwämmchen)
  • Bratöl
  • Salz und Pfeffer

Für das Risotto

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 700 ml Gemüsefond
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Perlgraupen
  • 70 ml Weißwein
  • 3 Stängel Thymian
  • 70g g Pecorino
  • Zitronensaft

Anleitung

Pecorino-Cracker

  • Pecorino fein reiben, die Haselnüsse im Küchenprozessor oder mit einem Pürierstab fein zerkleinern und beides miteinander vermischen. Den Pecorino-Haselnuss-Mix zu kleinen Häufchen auf eine Backmatte legen und auf mittlerer Schiene bei 160 Grad für ca. 10 Minuten ausbacken. Auskühlen lassen.

Risotto und Pilze

  • Gemüsefond aufkochen und warmhalten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in dem Olivenöl glasig anschwitzen. Perlgraupen hinzugeben, kurz mit anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen.
  • Mit einem Drittel des Gemüsefond auffüllen, zum Kochen bringen und leise köcheln lassen, bis der Gemüsefond fast komplett von den Graupen aufgenommen ist. Hin und wieder umrühren. Nach und nach den restlichen Gemüsefond sowie die Graupen einarbeiten, bis diese gar gekocht sind.
  • In der Zwischenzeit die Pilze mit Pinselbürste reinigen und nach belieben zuschneiden, oder ganz lassen. Anschließend die Pilze in Bratöl scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.´
  • Thymianblättchen abzupfen und zusammen mit dem Pecorino sowie dem Zitronensaft unter das Graupenrisotto rühren. Mit Pecorino-Crackern und den gebratenen Pilzen servieren.